Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

En ces circonstances incertaines, nous confirmons que l’ouverture de l’exposition a bien lieu ce soir et tenons à vous assurer que tout est mis en œuvre pour garantir votre accueil en toute sécurité.

  • La visite de l’exposition est limitée à de petits groupes de maximum 15 personnes. Il reste des places. N’oubliez pas de réserver un créneau horaire (17h ou 18h) si ce n’est déjà fait !
  • Evidemment, le port du masque est obligatoire.
  • Nous ne servirons pas de boissons
  • L’entrée se fait par l’arrière du bâtiment (côté parking), par la porte marquée « Direction »
  • Nous gardons vos coordonnées 15 jours pour le tracing

Nous nous faisons un plaisir de vous accueillir pour découvrir le travail de Steffen Ademmer autour de Moresnet-Neutre.     

L’équipe du musée

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Unter den aktuell unsicheren Umständen schreiben wir Ihnen, um zu bestätigen, dass die Eröffnung der Ausstellung heute Abend effektiv stattfindet.

Wir möchten Ihnen versichern, dass alle Maßnahmen ergriffen werden, um Ihre Sicherheit zu garantieren.

o Der Besuch der Ausstellung ist auf kleine Gruppen von maximal 15 Personen beschränkt. Es sind noch Plätze frei. Vergessen Sie nicht, ein Zeitfenster zu reservieren (17 oder 18 Uhr), falls Sie dies noch nicht getan haben!

o Natürlich ist das Tragen einer Maske Pflicht. 

o Wir werden keine Getränke servieren

o Der Eingang befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes (Parkplatzseite), durch die Tür mit der Aufschrift "Direction".

o Wir bewahren Ihre Kontaktdaten 15 Tage lang zum Tracing auf.

Wir freuen uns, Sie willkommen zu heißen, um Steffen Ademmers Arbeit rund um Moresnet-Neutral zu entdecken.    

Das Museumsteam

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Freitag, 23. und Samstag, 24. Oktober (um 20 Uhr) wird in der Patronage ein Theaterstück aufgeführt, das inhaltlich und in seiner Darbietung mit Sicherheit das Prädikat „Empfehlung“ verdient: Das französische Ensemble „Dynamo Théâtre“ zeigt das Stück „Zinc“. Als Vorlage dient das gleichnamige Buch von David Van Reybrouck. Der flämische Wissenschaftler und Historiker arbeitete in seinem preisgekrönten Referenzwerk „Congo“ die koloniale Vergangenheit Belgiens auf. Um Geschichte geht es auch in „Zinc“. Im Mittelpunkt steht Maria Rixen, eine Deutsche, die sich im Herbst 1902 in Neutral-Moresnet niederlässt und wenige Monate später ihren Sohn Emil auf die Welt bringt. Anhand ihrer Geschichte lassen Van Reybrouck und das „Dynamo Théâtre“ die Kelmiser Geschichte Revue passieren und hinterfragen gleichzeitig den europäischen Gedanken.

Der Kartenvorverkauf für das Stück in französischer Sprache läuft über das Museum Vieille Montagne (087/657504, von Dienstag bis Freitag, zwischen 9 und 17 Uhr und über die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Karten kosten 8 Euro, unter 18 Jahre sind es 5 Euro. Es sind maximal 200 Zuschauer zugelassen. Es gelten die Coronaschutzmaßnahmen.

Der Trailer zum Theaterstück: https://www.youtube.com/watch?v=kSEz7zCiSQY&feature=youtu.be 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Schriftsteller David Van Reybrouck, u.a. Autor des Buches „Gegen Wahlen: Warum Abstimmen nicht demokratisch ist“, ist in Ostbelgien bekannt weil er das DG-Konzept der Bürgerbeteiligung mitentwickelt hat.  Sein Interesse an Politik und seine Kontakte in der deutschsprachigen Gemeinschaft haben ihn schon früher dazu geführt sich mit der merkwürdigen Geschichte von Neutral Moresnet auseinanderzusetzen.

Sein kurzes Essay "Zinc", das ursprünglich auf Niederländisch veröffentlicht und schnell ins Französische und Deutsche übersetzt wurde, gewann den Europäischen Buchpreis 2017. Es war besonders in den Niederlanden erfolgreich und führte viele Neugierige nach Kelmis, auf den Spuren des ehemals umstrittenen Territoriums.  

Die Kompanie „Dynamo Theatre“ hat den Text ins Mündliche umgeschrieben. Ihr Stück, das im Sommer 2019 in Avignon uraufgeführt wurde, fand in Frankreich einen positiven Anklang. Die belgische Premiere fand im September 2019 im Kulturzentrum Welkenraedt statt. Angesichts der Nachfrage wurde eine zusätzliche Vorführung programmiert.  

Im Rahmen einer Tournee in Belgien wird "Zinc" jetzt auch in Kelmis gespielt, am Ursprungsort der Geschichte...

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wir sind froh, Ihnen im Oktober zwei Termine rund um Neutral-Moresnet anbieten zu können.

Am Samstag 17. Oktober ist der Kölner Künstler Steffen Ademmer im Museum anwesend (zwischen 14 und 17 Uhr) ums Sie durch seine Ausstellung "Diorama Neutral" zu begleiten.

Am Freitag 23. und 24. Oktober wird, in Partnerschaft mit dem Centre culturel Welkenraedt, das französische Theaterstück "Zink" im Saal Patronage auf der Bühne gebracht. 

 

Über das Museum

Erleben Sie Geschichte am authentischen Ort. Lassen Sie sich durch das Kuriosum Neutral-Moresnet begeistern. Von Altenberg bis Zink – interaktiv, spannend und für Groß und Klein. 

Kontakt

Adresse: Lütticher Staße 278, B-4720 Kelmis.

Telefon: +32 (0)87 65 75 04

Email: mvm@kelmis.be

Website: www.mvm-kelmis.be

Facebook: Museum Vieille Montagne

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag:

von 10:00 bis 17:00 Uhr.

Samstag und Sonntag:

von 11:30 bis 17:00 Uhr.

 

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Hier können Sie unsere Newsletter abonnieren.

Search