Die Botschaft von Amikejo: ein Kunstprojekt von Valeska Peschke

demnächst

Das langjährige Kunstprojekt „Amikejo“ der Berliner Künstlerin Valeska Peschke nahm in Kelmis seine anfängliche Inspiration. 2016-17 war sie als Artist in Residence am Department für Europapolitik und Demokratieforschung, Donau-Universität Krems, eingeladen und hat die konzeptionelle „Botschaft von Amikejo“ in diversen Formaten der Kommunikation untersucht und bereitgestellt. 

In einer Ausstellung im Museum Vieille Montagne in Kelmis wird V. Peschke  eine neue Installation erarbeiten.

„Amikejo“ bedeutet „Ort der Freundschaft“ auf Esperanto und bezieht sich direkt auf Neutral-Moresnet (Kelmis). In ihrer Arbeit ist Valeska Peschke bestrebt, Europa künstlerisch zu identifizieren und die Einheit der Vielfalt auch emotional erkennbar, erlebbar zu machen. Sie eröffnet neue, positive Denkräume für unsere gegenwärtig in ihrem Pluralismus bedrohte kulturpolitische Gemeinschaft. Sie sammelt Kultursplitter aus europäischen Regionen, die zusammen die Grundlage einer Kreation bilden könnten, sich gegenseitig respektierend und wie in ihrer künstlerischen Herausarbeitung, einzigartig sind. 

Über das Museum

Erleben Sie Geschichte am authentischen Ort. Lassen Sie sich durch das Kuriosum Neutral-Moresnet begeistern. Von Altenberg bis Zink – interaktiv, spannend und für Groß und Klein. 

Kontakt

Adresse: Lütticher Staße 278, B-4720 Kelmis.

Telefon: +32 (0)87 65 75 04

Email: mvm@kelmis.be

Website: www.mvm-kelmis.be

Facebook: Museum Vieille Montagne

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag:

von 10:00 bis 17:00 Uhr.

Samstag und Sonntag:

von 11:30 bis 17:00 Uhr.

 

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Hier können Sie unsere Newsletter abonnieren.

Search